Rolf Bergmann

† 1.5.2015

1942 in Dresden geboren, ging in Striesen und Blasewitz zur Schule und bestand 1961 das Abitur.
Kurz vor dem Bau der Mauer flüchtete er über West-Berlin nach Frankfurt am Main, da er in der DDR keine Zukunft für sich sah. Er musste sein Abitur in Hanau wiederholen, studierte ab 1962 Germanistik und anderes in München, schrieb in Schwabing seinen ersten Roman »Pierrot«, der unveröffentlicht blieb.
Ab 1970 wieder in Frankfurt, Brotberuf in der Touristikbranche. Von 1973 bis 1997 in Heidelberg und Mannheim, in literaturfremden wie auch literaturnahen Berufen tätig als Lektor, Journalist, Kritiker, Autor und Studienleiter einer Schreibakademie.
Ab 1997 wieder in Frankfurt am Main, von 2006 bis zu seinem Tod 2015 wieder in Dresden.

Nachruf auf Rolf Bergmann (letzter Teil der Sendung KOPF IM OHR vom 11.5.2015 im Bermudafunk): 11:56 Min., MP3: 9,6 MB

Lieferbare Bücher

Der Mann, der aus den Quadraten fiel
Verlag der Villa Fledermaus. Saarbrücken 2009
ISBN 978-3-932683-54-1 · 240 Seiten · 20,00 EUR
(Handzettel)

Damals im roten Kakadu
Verlag der Villa Fledermaus. Saarbrücken 2005
ISBN 978-3-932683-52-7 · 260 Seiten · 20,00 EUR
(Handzettel)

Vier-Zwo-Zwo – Ein Taxi-Roman
Marsilius Verlag. Speyer 2003 · ISBN 978-3-929242-32-4

Der Mann mit der Plastiktasche – Erinnerungen an den Bürger Kolb
Biographie eines Mannheimer Originals und Künstlers, mit 10 Originalzeichnungen Kolbs und einer Zugabe von Arno Reinfrank
Marsilius Verlag. Speyer 2000 · ISBN 978-3-929242-21-8

Der Faule Pelz – Geschichten einer Nacht. Erzählungen
Verlag Pfälzische Post. Neustadt a.d.W. 1989 · ISBN 3-926912-11-1
Erhältlich bei amazon.de und booklooker.de

Cuba libre in Benidorm. Roman
Express Edition. West-Berlin 1983 · ISBN 3-88548-060-3 (Reprint des Originals von 1977 im Fischer Taschenbuch Verlag)
Erhältlich bei amazon.de und booklooker.de

als Reihenherausgeber mit Hubert Bär (bis 2010/Band 8), Michail Krausnick, Friedhelm Schneidewind und (ab 2012/Band 10) Gudrun Reinboth in der Reihe Rhein-Neckar-Brücke

Traum, Phantasie und Wirklichkeit von Friedhelm Schneidewind (2013)
Es war einmal. Als das Wünschen noch geholfen hat von Michail Krausnick (2013)
Die Tugenden des Bösen von Meinhard Saremba (2013)
Das Leben, der Tod und die Inseln des Glücks von Gudrun Reinboth (2011)
Spiegel, Muschelklang und Elbenstern von Friedhelm Schneidewind (2009)
Der Mann, der aus den Quadraten fiel von Rolf Bergmann (2009)
Beruf: Räuber oder das Blutgericht zu Heidelberg von Michail Krausnick (2007)
Es liegt vielleicht an Heidelberg von Hubert Bär (2007)
Der Drache Dreierlei von Anette Butzmann (2006)
Damals im Roten Kakadu von Rolf Bergmann (2005)
Mord Erzberger von Michail Krausnick und Günter Randecker (2005)
Seitenstiche von Hubert Bär (2005)

Rolf Bergmann
Zum Waschzettel mit mehr Informationen
(PDF 283 KB)
Zurück