Rolf Bergmann

† 1.5.2015

1942 in Dresden geboren, lebte viele Jahre in Frankfurt am Main und München, von 1973 bis 1997 in Heidelberg und Mannheim, danach in Frankfurt am Main, von 2006 bis zu seinem Tod 2015 in Dresden – tätig als Autor, Lektor, Journalist, Kritiker und Studienleiter einer Schreibakademie – Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und verschiedenen Autorenvereinigungen: »LIT« (Literaturgesellschaft Hessen), Offener Poetenstammtisch »OPST« (bis 2006), Werkkreis Literatur der Arbeitswelt (bis 1992), »Räuber ’77« (bis 1989).

Nachruf auf Rolf Bergmann (letzter Teil der Sendung KOPF IM OHR vom 11.5.2015 im Bermudafunk): 11:56 Min., MP3: 9,6 MB

Lieferbare Bücher

Der Mann, der aus den Quadraten fiel
Verlag der Villa Fledermaus. Saarbrücken 2009
ISBN 978-3-932683-54-1 · 240 Seiten · 20,00 EUR (
Handzettel)

»Rolf Bergmann hat einen amüsanten, lockeren und lesbaren Roman geschrieben – eine feinsinnige ironische Hommage an das Leben in Mannheim vor fünfundzwanzig Jahren mit vielen Anspielungen auf regionale, politische und literarische Geschehnisse, authentische Schauplätze und leicht entschlüsselbaren Akteuren der Quadratestadt Mannheim in den 1980er Jahren«.
Wilma Ruth Albrecht in ihrer ausführlichen Rezension
(© Mai 2010, alle Rechte bei der Autorin)

Damals im roten Kakadu
Verlag der Villa Fledermaus. Saarbrücken 2005
ISBN 978-3-932683-52-7 · 260 Seiten · 20,00 EUR (
Handzettel)

Vier-Zwo-Zwo – Ein Taxi-Roman
Marsilius Verlag. Speyer 2003 · ISBN 978-3-929242-32-4

Der Mann mit der Plastiktasche – Erinnerungen an den Bürger Kolb
Biographie eines Mannheimer Originals und Künstlers, mit 10 Originalzeichnungen Kolbs und einer Zugabe von Arno Reinfrank
Marsilius Verlag. Speyer 2000 · ISBN 978-3-929242-21-8

Der Faule Pelz – Geschichten einer Nacht. Erzählungen
Verlag Pfälzische Post. Neustadt a.d.W. 1989 · ISBN 3-926912-11-1
Erhältlich bei amazon.de und booklooker.de

Cuba libre in Benidorm. Roman
Express Edition. West-Berlin 1983 · ISBN 3-88548-060-3 (Reprint des Originals von 1977 im Fischer Taschenbuch Verlag)
Erhältlich bei amazon.de und booklooker.de

als Reihenherausgeber mit Hubert Bär (bis 2010/Band 8), Michail Krausnick, Friedhelm Schneidewind und (ab 2012/Band 10) Gudrun Reinboth in der Reihe Rhein-Neckar-Brücke

Traum, Phantasie und Wirklichkeit von Friedhelm Schneidewind (2013)
Es war einmal. Als das Wünschen noch geholfen hat von Michail Krausnick (2013)
Die Tugenden des Bösen von Meinhard Saremba (2013)
Das Leben, der Tod und die Inseln des Glücks von Gudrun Reinboth (2011)

Spiegel, Muschelklang und Elbenstern von Friedhelm Schneidewind (2009)
Der Mann, der aus den Quadraten fiel von Rolf Bergmann (2009)
Beruf: Räuber oder das Blutgericht zu Heidelberg von Michail Krausnick (2007)
Es liegt vielleicht an Heidelberg von Hubert Bär (2007)
Der Drache Dreierlei von Anette Butzmann (2006)
Damals im Roten Kakadu von Rolf Bergmann (2005)
Mord Erzberger von Michail Krausnick und Günter Randecker (2005)
Seitenstiche von Hubert Bär (2005)

Rolf Bergmann
Zurück